Freitag, 31.08.2007




Israelische Nachwuchswissenschaftlerin entwickelt neues Mittel gegen Falten

Die israelische Biochemikerin Orit Bossi hat eine neue Methode der Faltenbekämpfung entwickelt. Im Rahmen ihrer am Lehrstuhl für Landwirtschaftliche Biochemie an der Hebräischen Universität Jerusalem entstandenen Doktorarbeit ist es ihr gelungen, ein Antioxidationsmittel auf Pflanzenbasis zu isolieren, das den Alterungsprozess der Haut  dadurch aufhalten kann, dass es dem Zusammenbruch von Kollagen-Fasern entgegenwirkt.

Dr. Bossi sieht einer neuen Generation von Kosmetikprodukten entgegen, die die Falten nicht nur auf der Oberfläche bekämpfen, sondern effektiver als herkömmliche Produkte gegen tiefere Ebenen von Falten vorgehen. Die Pflanze, dies sie für ihr Antioxidationsmittel verwendet, hat die Nachwuchswissenschaftlerin nicht bekannt gegeben, da sich die Forschung noch im Prozess der Patentierung befindet.

„Ein Problem mit vielen kommerziellen Antioxidationsmitteln, die heute auf dem Markt verbreitet sind und den Alterungsprozess aufzuhalten versprechen, ist, dass sie schnell oxidieren und ihre Wirkung daher mit der Zeit nachlässt“, berichtet Boss. „Das Antioxidationsmittel, dass ich in meiner Forschung angewendet habe, vermag hohen Temperaturen zu widerstehen, ist wasserlöslich,  oxidiert nicht leicht und wirkt daher für lange Zeit.“

(Hebräische Universität Jerusalem, 30.08.07)