Mittwoch, 26.08.2009




Totes Meer auf dem Weg zum Weltnaturwunder
Das Tote Meer hat es in die Endrunde des globalen Internet-Wettbewerbs der neuen sieben Weltnaturwunder geschafft. Das teilten die Organisatoren von  New 7 Wonders am Dienstag mit.



Der berühmte Salzsee am tiefsten Punkt der Erde tritt gegen 14 andere spektakuläre Naturphänomene wie den Amazonas, die Galapagos-Inseln und den Grand Canyaon an. Israel, Jordanien und die Palästinensische Autonomiebehörde haben das Tote Meer gemeinsam ins Rennen geschickt. Ein Kompromiss in der letzten Minute rettete die Kandidatur, nachdem diese aufgrund politischer Spannungen beinahe verhindert worden war.

Das Endergebnis wird 2011 erwartet. Die Organisatoren rechnen damit, dass bis dahin eine Milliarde Menschen weltweit abgestimmt haben werden. An der Wahl zu den von Menschen gemachten sieben Weltwundern, aus der im Juli 2007 das jordanische Petra als Sieger hervorging, hatten mehr als 100 Millionen Menschen teilgenommen.

Unter dem folgenden Link kann man (für das Tote Meer!) abstimmen: http://www.vote7.com/n7w

(Haaretz, 26.08.09)