Freitag, 04.09.2009




Mörserangriffe in Südisrael


Erneut haben palästinensische Terroristen aus dem Gaza-Streifen den westlichen Negev unter Beschuss genommen. Am Donnerstagabend schlugen fünf Mörsergranaten auf israelischem Territorium ein; zwei weitere landeten noch auf der palästinensischen Seite des Sicherheitszauns.

Die israelische Luftwaffe flog in Reaktion auf den Mörsergranatenbeschuss einen Angriff auf einen Schmuggeltunnel im südlichen Gaza-Streifen, der zur Einschleusung von Terroristen nach Israel dienen sollte. Verletzt wurde dabei niemand.

Die israelische Armee berichtet von einem präzisen Schlag; alle Jets seien heil zu ihrer Basis zurückgekehrt.

(Yedioth Ahronot, 04.09.09)