Dienstag, 08.09.2009




Lieberman in Ghana
Ghana ist die dritte Station der Afrikareise von Israels Außenminister Avigdor Lieberman. Dort wurde er am Montag von Staatspräsident John Evans Atta Mills empfangen. Außerdem traf er sich mit seinem ghanaischen Amtskollegen Alhaji Muhammad Mumuni sowie Landwirtschaftsminister Kwesi Ahwoi.

Lieberman und Mumuni unterzeichneten ein Fischereiabkommen, demgemäß Israel Ghana bei der Steigerung seiner Fischproduktion für den Export und den heimischen Konsum zur Seite stehen wird. Auch in zahlreichen anderen Bereichen wurde eine Ausweitung der bilateralen Zusammenarbeit vereinbart.

Lieberman vergaß nicht darauf hinzuweisen, dass Ghana 1957 der erste afrikanische Staat war, der diplomatische Beziehungen mit Israel aufnahm. Auch insofern sei das Verhältnis ein besonderes.

Außerdem verlieh Israels Außenminister seiner Wertschätzung für die Beteiligung ghanaischer Soldaten beim UNIFIL-Einsatz im Libanon Ausdruck. Diese würden dadurch einen Einblick aus erster Hand davon bekommen, wie die Hisbollah die Stabilität des Nahen Ostens zu untergraben versuche.

(Außenministerium des Staates Israel, 07.09.09)