Montag, 14.09.2009




Goldener Löwe für israelischen Film
Der Film ‚Libanon’ des israelischen Regisseurs Shmulik Maoz hat den Goldenen Löwen gewonnen. Vor ihm hatte noch kein israelscher Film den renommierten Hauptpreis der Internationalen Filmfestspiele von Venedig erhalten.

Maozs Film spielt im Juni 1982, zu Beginn des ersten Libanonkriegs. Basierend auf einer wahren Geschichte erzählt er vom Kriegserlebnis junger israelischer Soldaten, die im Südlibanon in einen Hinterhalt geraten. Der Großteil des Films spielt sich in einem Panzer ab. In den Hauptrollen spielen Michael Moshonov, Itay Tirah, Yoav Donat, Oshri Cohen, Zohar Strauss und Dudu Tasa.


Szene aus dem Film

„Ich widme diesen Film den Tausenden von Menschen auf der ganzen Welt, die wie ich heil und unversehrt aus einem Krieg zurückgekehrt sind“, sagte Maoz bei der Preisverleihung. „Nach außen hin sind sie in Ordnung… aber im Innern bleibt die Erinnerung in ihre Seele eingekerbt.“

(Yedioth Ahronot, 12.09.09)