Donnerstag, 17.09.2009




Israelische Armee entfernt 100 Straßensperren im Westjordanland
Die Israelischen Verteidigungsstreitkräfte (ZAHAL) haben am Mittwoch mit der Entfernung von 100 Straßensperren in Judäa und Samaria begonnen. Diese Maßnahme wird erheblich zur Erleichterung des Verkehrs zwischen ländlichen Gebieten und Dörfern und den zentralen Transportrouten im Westjordanland beitragen.


Foto: IDF

Die Entscheidung zu diesem Schritt wurde in Abstimmung mit Verteidigungsminister Ehud Barak und Generalstabschef Gabi Ashkenazi getroffen. Sie spiegelt die politische Linie der israelischen Regierung wider, wonach parallel zur Gewährleistung der Sicherheit die palästinensische Wirtschaft gefördert wird. Die Räumungsarbeiten sollen bis zum Eid ul-Fitr-Fest in der kommenden Woche abgeschlossen sein.

(Israelische Verteidigungsstreitkräfte, 16.09.09)