Mittwoch, 30.09.2009




Oracle kauft israelische Softwarefirma
Der US-amerikanische Software-Gigant Oracle hat das israelische Unternehmen HyperRoll aufgekauft. Das teilte die Firma am Dienstagabend mit. Finanzielle Details der Transaktion, die in den nächsten Monaten vorgenommen werden soll, wurden noch nicht bekannt gegeben.

HyperRoll wurde 2000 gegründet und hat sein Hauptquartier im kalifornischen Mountain View; das Entwicklungszentrum ist in Omer nahe Be’er Sheva beheimatet. Die Firma entwickelt Lösungen zur Beschleunigung der Rechnungslegung, also Software, die es einem Unternehmen ermöglicht, schneller Daten für die Rechnungslegung zu sammeln und somit in kürzerer Zeit Finanzberichte zu erstellen.

Schätzungsweise 29 Millionen Euro sind von Hauptaktionären wie Greylock Partners, Sequoia Capital, Bessemer Venture Partners u. a. in die Firma investiert worden.

Bei Oracle teilte man mit, dass man alle Mitarbeiter von HyperRoll übernehmen werde.



Informationen zu HyperRoll gibt es hier: http://www.hyperroll.com/

(Globes, 30.09.09)