Freitag, 30.10.2009




Avocado-Export im Aufwind
Israel ist ein Spitzenexporteur von Avocados. Dies wird durch aktuelle Zahlen des größten israelischen Agrarproduktkonzerns Agrexco erneut deutlich. So wird für diese Saison ein Anstieg von 50% bei der Ausfuhr von Avocados aus Israel erwartet.

In der letzten Saison belief sich das Exportvolumen von Agrexco-Avocados auf insgesamt auf über 22 000 Tonnen bzw. 47 Millionen Euro. Der Gesamt-Avocadoexport aus Israel umfasste 32 000 Tonnen. In dieser Saison wird Israel voraussichtlich 50 000 Tonnen Avocados ausführen, 70% davon durch Agrexco. Die Einnahmen werden rund 70 Millionen Euro erreichen.



Israel ist der einzige Produzent „grüner“ Avocados, einer besonders umweltfreundlichen Sorte. Drei Viertel aller Avocado-Bauern in Israel sind Mitglieder des Avocado-Bauernverbands, der eine strategische Partnerschaft mit Agrexco unterhält.

Agrexco-Geschäftsführer Shlomo Tirosh teilt mit, dass 90% aller weltweit vertriebenen Avocados zur Sorte Hass gehören, die eine schwarze Schale hat. Israel sei der Marktführer bei grünen Avocados. „Wir exportieren sieben oder acht verschiedene Sorten grüner Avocados, während andere Länder nur eine oder zwei Sorten anbieten. Außerdem sind unsere Avocados frei von Pestiziden und insofern in jeder Hinsicht grün.“

(Yedioth Ahronot, 28.10.09)