Donnerstag, 17.12.2009




Afrika-Zentrum an der Ben-Gurion Universität eröffnet
An der Ben-Gurion-Universität in Be’er Sheva ist ein neues Zentrum für Afrika-Studien eröffnet worden. Aus diesem Anlass fand vor Ort eine zweitägige Festveranstaltung mit einem reichhaltigen Kulturprogramm statt, zu der auch eine Delegation afrikanischer Universitätsrektoren den Weg in den Negev fand.

  

Die frühere Knesset-Abgeordnete Naomi Chazan sprach bei der Einweihungsfeier von dem Band zwischen Israel und Afrika und lobte die Initiatorin des Zentrums, Prof. Tamar Golan, für ihren großen Einsatz. Als Direktor des Zentrums wird Prof. Jimmy Weinblatt fungieren, der Afrika als „magischen Kontinent, die Wiege der Menschheit mit einer Geschichte von vielen Tausend Jahren“ bezeichnete und betonte: „Wir sind Nachbarn Afrikas und als solche haben wir ähnliche Werte.“



Auch der afrikanische Reggae-Star Alpha Blondy beehrte die Veranstaltung mit einem Auftritt.

(Ben-Gurion-Universität, 10.12.09)