Montag, 01.02.2010




Afrika-Cup: Ben-Eliezer beglückwünscht Ägypten zum Sieg
Zum dritten Mal in Folge hat Ägypten am Sonntag den Afrika-Cup im Fußball gewonnen. Und einer der ersten Gratulanten stammte aus Israel: Industrie- und Handelsminister Binyamin Ben-Eliezer rief noch am selben Abend bei Ägyptens Präsident Hosni Mubarak an, um ihm zum Sieg seines Landes zu gratulieren.



„Meine Glückwünsche zum großen Sieg Ägyptens“, sagte Ben-Eliezer (Bild) dem Präsidenten. „Ich weiß, wie wichtig Ihnen das ist und wie sehr Sie sich freuen. Ich freue mich, dass der Pokal Ihnen gehört.“ Mubarak, der seit langen Jahren eine freundschaftliche Beziehung zu Ben-Eliezer pflegt, bedankte sich für die warmen Worte.

Die ägyptische Nationalmannschaft  setzte sich im angolanischen Luanda mit einem Tor in der 85. Minute gegen Ghana durch. Im Halbfinale hatte es sich an Algerien gerächt, welches ihm die Teilnahme an der Weltmeisterschaft in Südafrika verbaut hatte.

Auch im Gaza-Streifen feierte man den ägyptischen Sieg und schwenkte die Flagge des südlichen Nachbarn.

(Yedioth Ahronot, 31.01.10)