Mittwoch, 10.02.2010




Israelischer Soldat im Westjordanland ermordet
An der Tapuach-Kreuzung nahe Nablus im Westjordanland ist heute ein israelischer Soldat von einem Offizier der palästinensischen Zivilpolizei ermordet worden. Der Attentäter näherte sich dem in seinem Jeep sitzenden Opfer und stach ihm mit einem Messer ins Herz. Der Verletzte versuchte noch mit seinem Wagen zu flüchten, wobei er sich überschlug.

Ein herbeieilender Sicherheitsmann aus einer nahe gelegenen Siedlung überwältigte den Täter, wobei er ihn leicht verwundete. Das israelische Anschlagsopfer, Ihab Khadi, erlag später im Beilinson-Krankenhaus bei Tel Aviv seinen Verletzungen.

(Haaretz, 10.02.10)