Donnerstag, 18.02.2010




Ägypten stellt Sprengstofflieferung für Gaza sicher
Die ägyptische Polizei hat mehr als drei Tonnen Sprengstoff sichergestellt, der in den Gaza-Streifen geschmuggelt werden sollte. Sicherheitskräfte fanden das in 79 großen Säcken versteckte TNT am Dienstag im Sarsuriya-Distrikt nahe dem Grenzübergang nach Gaza bei Rafiah.

Anwohner hatten die Polizei auf den 3.5-Tonnen-Vorrat hingewiesen, der durch einen der zahlreichen Tunnel in das Palästinensergebiet geschmuggelt werden sollte.

Kairo hat seine Bemühungen zur Schließung der Tunnel in letzter Zeit gesteigert und baut derzeit an einer unterirdischen Stahlbarriere, die dem Tunnelbau ein Ende setzen soll.

(Yedioth Ahronot, 17.02.10)