Dienstag, 27.04.2010




Netanyahu: Israel plant keine Aktion gegen Syrien
Israels Ministerpräsident Binyamin Netanyahu hat am Montag Gerüchten widersprochen, wonach Israel ein militärisches Vorgehen gegen Syrien ins Auge fasse.

„Es ist nichts Wahres an dem Hinweis, dass Israel einen militärischen Schritt gegen Syrien plant“, sagte Netanyahu auf dem Parteitag seines Likud, wobei er hinzufügte, die entsprechenden Gerüchte würden aller Wahrscheinlichkeit nach vom Iran und der Hisbollah gestreut, um die internationale Gemeinschaft vom iranischen Atomprogramm abzulenken.

„Der Iran eilt weiter auf Atomwaffen zu“, sagte der Ministerpräsident. „Die internationale Gemeinschaft arbeitet eine Übereinkunft zur Verhängung von Sanktionen gegen den Iran aus, aber ich denke nicht, dass dies im kommenden Monat passiert.“

(Haaretz, 26.04.10)