Montag, 10.05.2010




Raketenangriff auf Ashkelon


Südlich der israelischen Küstenstadt Ashkelon ist am Samstagabend abermals eine Kassam-Rakete eingeschlagen, die von palästinensischen Terroristen aus dem Gaza-Streifen abgefeuert wurde. Sie landete auf offenem Gelände und richtete weder Personen- noch Sachschaden an.

Die letzte Rakete, die aus dem Gaza-Streifen abgeschossen wurde, liegt bereits mehr als einen Monat zurück.


Foto: IDF

Die israelische Luftwaffe griff gestern am späten Abend in Reaktion auf den jüngsten Angriff zwei Ziele im südlichen Gaza-Streifen an. „Die Israelischen Verteidigungsstreitkräfte (ZAHAL) halten die Hamas für allein verantwortlich für das, was in Gaza geschieht“, teilte die Armee in einer Stellungnahme mit.

(Yedioth Ahronot, 10.05.10)