Donnerstag, 27.05.2010




Raketenangriff auf Ashkelon


Der Süden Israel bleibt weiter Angriffen aus dem Gaza-Streifen ausgesetzt. Am Mittwochabend feuerten palästinensische Terroristen von dort eine Kassam-Rakete auf die israelische Küstenstadt Ashkelon ab. Die Rakete landete in einem Gewerbegebiet im Süden der Stadt, richtete aber keinen Schaden an.

Am Mittwochmorgen waren zwei Mörsergranaten im Kreis Eshkol niedergegangen.

Seit einer Woche häufen sich wieder gewaltsame Übergriffe an der Grenze.

(Yedioth Ahronot, 27.05.10)