Mittwoch, 09.06.2010




Israelis rauchen weniger
Eine neuem Bericht des Gesundheitsministeriums zufolge ist die Zahl der Israelis, die rauchen, weiter rückläufig. So rauchen derzeit 22.8% der erwachsenen Bevölkerung; das sind 1.4% weniger als im vergangenen Jahr.

Der Studie nach rauchen 31.3% der Männer und 14.8% der Frauen. Von den jüdischen Männern rauchen 27.9%, von den jüdischen Frauen 16.6% (2.1% weniger als im Vorjahr). Innerhalb des arabischen Bevölkerungssektors ist die Kluft zwischen Männern und Frauen erheblich größer. So rauchen 48.8% der arabischen Männer und nur 5.2% der arabischen Frauen.

Professor Tami Shohat, die Leiterin des Zentrums für Krankheitsbekämpfung des Gesundheitsministeriums, bemerkte dazu: „Nur eine konstante Beobachtung dieser Trends kann uns anzeigen, ob dieser Rückgang weiter geht.“

(Yedioth Ahronot, 06.04.10)