Dienstag, 14.09.2010




Google erwirbt weiteres israelisches Startup
Der US-amerikanische Internetgigant Google hat sich zum Erwerb eines zweiten israelischen Startup-Unternehmens entschieden und kauft die Firma Quicksee. Der Preis wird auf mehrere Millionen Dollar geschätzt.

Die Firma Quicksee wurde 2007 von Gadi Royz, Rony Amira, Assaf Harel und Pavel Yosifovich gegründet. Ihre Software ermöglicht es Internetusern, einen einfachen Videoclip zu einem interaktiven umzugestalten. Die User können jeden Ort, an dem sie sind, mit einer Digitalkamera oder einem Mobiltelefon filmen, das Dokument in Google Maps hochladen und teilnehmen an dem dynamischen Mapping der Welt.

Wie Geschäftsführer Royz mitteilt, bessert die Technologie von Quicksee Googles Street View auf. Es gestattet Surfern, ohne GPS oder vergleichbare Medien virtuell ein Hotel, ein Büro oder irgendeinen anderen Ort zu betreten.

Google hat bereits im April des Jahres mit LabPixies ein israelisches Startup übernommen.



Firmeninformation: http://www.quiksee.com/ugcportal/Home.aspx

(Globes, 13.09.10)