Donnerstag, 14.10.2010




Yahoo kauft israelisches Startup
Der Internetriese Yahoo hat beschlossen, für umgerechnet etwa 35 Millionen Euro das israelische Startup-Unternehmen Dapper zu erwerben. Die Geschäftsräume von Dapper in Tel Aviv sollen zu einem neuen Yahoo-Entwicklungszentrum in Israel werden.

Yahoo betreibt bereits ein Entwicklungszentrum in Haifa.

Dapper wurde 2006 von Eran Shir und Jon Aizen gegründet und hat umgerechnet gut 7 Millionen Euro von verschiedenen Investoren eingeworben. Das Unternehmen hat eine Technologie zur automatischen Content-Identifizierung  von Websites entwickelt, was Entwicklern ermöglicht, verschiedene Anwendungen zu schaffen, die dem Content entsprechen.

Derzeit beschäftigt die Firma 35 Mitarbeiter; bald werden es aber wohl noch mehr werden.

„Ich denke, wir werden eine wundervolle Reise mit Yahoo haben“, sagt Shir. „In der ersten Phase werden wir in denselben Büroräumen bleiben, bis wir größere Räumlichkeiten finden, die dem Wachstum, das wir planen, entsprechen.“



Firmeninfo: http://www.dapper.net/

(Yedioth Ahronot, 12.10.10)