Freitag, 22.10.2010




Israeli bricht Schachweltrekord
Im Guinness-Buch der Rekorde wird ein neuer Rekord aus Israel verzeichnet werden. Dafür sorgte heute Morgen der 30jährige  Alik Gershon. In einer 19-stündigen Tour de Force hatte sich der Israeli simultan 527 Schachspielen gestellt, von denen er 87% gewann.

Damit ist der gegenwärtige Simultan-Rekord gebrochen, den der Iraner Morteza Mahjoob im August 2009 aufgestellt hatte. Er spielte 500 Spiele im Laufe von 18 Stunden.

Gershon betrachtet seinen sensationellen Rekord nicht nur als Erfolg für die Einwanderungswelle aus der Sowjetunion, die ihn ins Land brachte, sondern auch als Erfolg Israels gegen den Iran.

Nach dem Spiel auf seine physische Verfassung angesprochen, entgegnete er: „Ich fühle mich in der Tat okay, vielleicht sogar besser als die Spieler. Ich hatte einige Konzentrationsabfälle am Mittag, verlor ein wenig die Richtung in den Spielen – aber jetzt ist alles einwandfrei. Die Hitze hat meinen Gegnern vielleicht mehr ausgemacht als mir.“

(Haaretz, 22.10.10)