Dienstag, 09.11.2010




Hamas lädt Ahmadinejad nach Gaza ein
Mahmoud Ahmadinejad ist ein gefragter Mann im Gaza-Streifen. Ahmed Youssef, der stellvertretende Außenminister der das Palästinensergebiet beherrschenden Hamas, hat den iranischen Präsidenten nun offiziell dorthin eingeladen; sein Besuch würde den Geist der „Widerstandsfront“ stärken.

„Wir sind sicher, dass sein Besuch sehr bedeutungsvoll sein würde“, sagte Youssef in einem Interview mit der iranischen Nachrichtenagentur Fars.

Der Iran hat bislang noch nicht auf die Einladung reagiert, doch gilt eine Zusage als unwahrscheinlich, da iranische Offizielle trotz ihrer Unterstützung der Hamas Gaza gewöhnlich nicht besuchen.

Erst im vergangenen Monat hatte Ahmadinejad den Libanon bereist, um der Hisbollah den Rücken zu stärken.

(Yedioth Ahronot, 08.11.10)



Im Kreis Eshkol im Süden Israels landete heute Mittag erneut eine Mörsergranate, die von palästinensischen Terroristen aus dem Gaza-Streifen abgefeuert worden war. Eine weitere landete noch auf der palästinensischen Seite des Sicherheitszauns.

Es entstand weder Sach- noch Personenschaden.

(Yedioth Ahronot, 09.11.10)