Donnerstag, 09.12.2010


 
Events

Protestkundgebung für Gilad Shalit

Im Rahmen einer Kundgebung wird am 10. Dezember um 12.00 Uhr die Deutsche Sektion der International Association of Jewish Lawyers and Jurists (IAJLJ) dem Generalsekretariat des Deutschen Roten Kreuzes in Berlin eine Petition übergeben. Mit der Petition wird das Internationale Rote Kreuz aufgefordert, die Gefangenschaft von Gilad Shalit durch die Hamas zu verurteilen und sich erneut für einen Besuch Shalits von Mitarbeitern des Internationalen Roten Kreuzes einzusetzen, der ihm nach der Genfer Menschenrechtskonvention zusteht, sowie für seine alsbaldige Freilassung.


Unterstützer der Aktion sind:
der Staat Israel vertreten durch die Botschaft des Staates Israel in Berlin,
die Jüdische Gemeinde zu Berlin,
die Deutsch-Israelische Gesellschaft,
das Centrum Judaicum,
der Generalsekretär des Zentralrates der Juden in Deutschland,
die Bundeswehr durch den Bund jüdischer Soldaten,
Scholars For Peace in The Middle East,
die Deutsch-Polnische Juristen-Vereinigung sowie
die Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit in Berlin e. V.

Der Organisator und die Unterstützer würden sich wünschen, dass die Deutlichkeit der an das Internationale Rote Kreuz gerichteten Petition durch eine möglichst hohe Zahl an Teilnehmern unterstrichen wird. Die Kundgebung findet in der Carstennstraße 58, Berlin-Lichterfelde, statt und beginnt um 12 Uhr.