Mittwoch, 22.12.2010




Israel wird Gründungsmitglied von Internationaler Antikorruptionsakademie
Israels Botschafter in Wien, Aviv Shir-On, hat am Dienstag das Rahmenabkommen der Internationalen Anti-Korruptionsakademie (IACA) unterzeichnet. Israel ist damit einer der Gründerstaaten dieser internationalen Einrichtung.

Die IACA ist eine neue internationale Organisation, die in Kooperation mit der österreichischen Regierung und dem Büro der Vereinten Nationen für Drogen- und Verbrechensbekämpfung im vergangenen Oktober geschaffen wurde. Die nahe Wien gelegene Akademie wird Staaten und internationale Organisationen mittels Erziehungs- und Forschungsprogrammen beim Kampf gegen die Korruption unterstützen.

Israels Mitgliedschaft wird das Land in die Lage versetzen, den Aufgabenbereich und den Zuschnitt der Organisation mitzubestimmen. Sie wurde möglich gemacht durch eine Kooperation zwischen dem Außenministerium, dem Justizministerium und dem Ministerium für öffentliche Sicherheit.

Einen Einblick in die Organisation bietet der Artikel unter folgendem Link: http://www.bmi.gv.at/cms/BMI_OeffentlicheSicherheit/2010/11_12/files/KORRUPTIONSBEKAEMPFUNG.pdf

(Außenministerium des Staates Israel, 21.12.10)