Dienstag, 30.10.2007




Hamas-Führer prophezeit Machtergreifung im Westjordanland

Die Hamas strebt nach wie vor nach der Herrschaft im Westjordanland. Nun hat Nizar Rayyan, ein ranghohes Mitglied der Terrororganisation, die baldige Machtübernahme vorhergesagt.

 „In diesem Herbst werden die Anhänger der Hamas in der Muqta in Ramallah [dem Amtssitz von Präsident Mahmoud Abbas] beten“, versprach er auf einer Kundgebung in Gaza. „Wir beten jetzt auf dem Gelände des Präsidenten in Gaza, wie wir es vorhergesagt haben. Abbas Regime wird fallen wie ein Blatt, sobald der Herbst gekommen ist.“ Dabei schreckte der Hamas-Führer auch vor Morddrohungen nicht zurück: „Im Herbst wird der Mann, der seine eigenen Leute tötet, bloßgestellt werden, und wir werden ihn vernichten, so wie wir andere seinesgleichen vernichtet haben.“

Seit der Machtübernahme der Hamas im Gaza-Streifen sind die Sicherheitskräfte der palästinensischen Autonomiebehörde tagtäglich damit beschäftigt, Mitglieder der Terrororganisation auszuheben, vor allem solche, die zu ihrem bewaffneten Arm, den Izz ad-Din al-Qassam-Brigaden, gehören.

(Yedioth Ahronot, 30.10.07)