Freitag, 01.04.2011




Raketenangriff auf Ashkelon


Palästinensische Terroristen aus dem Gaza-Streifen haben am Donnerstagabend erneut eine Rakete auf Israel abgefeuert. Um 19.30 Uhr ertönte südlich von Ashkelon der „rote Alarm“. Kurz darauf schlug die Rakete ein, verletzte jedoch niemanden.

Am Dienstag hatten Terroristen eine Kassam-Rakete auf den westlichen Negev abgefeuert, diese landete jedoch noch auf der palästinensischen Seite des Sicherheitszauns. Bei der Reaktion der israelischen Luftwaffe wurde im Gaza-Streifen ein Mitglied der Al Quds Brigaden, des militärischen Arm des Islamischen Jihad, getötet.

Aufgrund des anhaltenden Raketenbeschusses fordern die Einwohner von Ashkelon die Einrichtung des Raketenabwehrsystems „Iron Dome“, das erst kürzlich zum Schutz der Bevölkerung in Be‘er Sheva installiert wurde.

(ynetnews, 01.04.2011)