Dienstag, 17.05.2011




Inflation geringer als erwartet
Die Inflationsrate in Israel war im April geringer als erwartet. Dies geht aus aktuellen Zahlen hervor, die das Zentralamt für Statistik am Sonntag vorgelegt hat. Der Verbraucherindex stieg im vergangenen Monat nur um 0.6%;  Analysten hatten einen Anstieg von 0.8 bis 0.9% erwartet.

Bislang steht die Inflationsrate dieses Jahr bei 1.3% und während der letzten zwölf Monate bei 4.0%.

Die Hauptbeiträger zur Inflation waren im April der Kleidungssektor, bei dem ein Anstieg um 5.4% zu verzeichnen ist, sowie der Freizeit- und Auslandsurlaubsektor, der wegen der Pessach-Feiertage um 9.4% zulegte.

(Globes, 15.05.11)