Dienstag, 12.07.2011




Schabbat-Grenze mit hebräischer Inschrift entdeckt
In der Nähe des See Genezareth wurde in dieser Woche ein antiker Steinblock mit der Inschrift „Schabbat“ entdeckt – die erste und einzige Entdeckung einer Schabbatgrenze aus Stein auf Hebräisch.

Erste Untersuchungen lassen vermuten, dass der Stein, den ein Wanderer am Sonntag entdeckt hat, aus der römischen oder byzantinischen Zeit stammt.

Mordechai Aviam, Direktor des Instituts für die Archäologie Galileas am Kinneret College erklärte: „Die Buchstaben sind so deutlich, dass kein Zweifel besteht, dass es sich um das Wort ‚Schabbat‘ handelt.“


Foto: Institut for Galilean Archeology

Er vermutet daher, dass der Stein genutzt wurde, um den Bereich zu markieren, innerhalb dessen sich Juden am Schabbat bewegen dürften. Eine ähnliche Inschrift wurde bereits auf einem Stein im westlichen Galiläa entdeckt, diese war jedoch auf Griechisch verfasst.

(Jerusalem Post, 12.07.11)