Mittwoch, 19.06.2013
 
 
„Die israelische Queen“
 

Mit einem großen Festakt zum 90. Geburtstag von Präsident Shimon Peres ist am Dienstagabend die fünfte „Presidential Conference“ eröffnet worden, die gleichzeitig im Zeichen des 90. Geburtstags von Präsident Shimon Peres steht.

Gäste des Abends waren neben Ministerpräsident Binyamin Netanyahu, Generalstabschef Benny Gantz, Sänger Shlomo Artzi und vielen weiteren israelischen Prominenten unter anderem auch der ehemalige US-Präsident Bill Clinton, Schauspielerin und Sängerin Barbra Streisand und der Schauspieler Robert De Niro.

Erster Redner des Abends war der frühere britische Premierminister Tony Blair. Er fasste die Verdienste Peres‘ um den Staat Israel zusammen, indem er sagte: „Wir haben unsere Queen, und Sie haben Ihren Shimon.“

weiter

weitere Themen:
Anklage gegen ehemaligen Ghettokommandanten




21. Juni, Berlin


weiter


1 € – 4.8145 NIS (0.141%)
1 CHF – 3.9037 NIS (-0.044%)
1 £ – 5.6217 NIS (0.139%)
1 $ – 3.5950 NIS (0.028%)

(Bank Israel, 19.06.13)



Heiter bis wolkig

Jerusalem: 21/29°C
Tel Aviv: 23/28°C
Haifa: 23/29°C
Be‘er Sheva: 20/34°C
Ein Gedi: 30/40°C
Eilat: 28/40°C




Platini: Fantastisches Turnier

Spanien hat bei der U21-Fußball-Europameisterschaft in Israel den Titel geholt.  weiter
[UEBERSCHRIFT]
 
 


Anklage gegen ehemaligen Ghettokommandanten

Zur Entscheidung der Budapester Staatsanwaltschaft, Anklage gegen den ehemaligen Kommandanten des Ghettos Košice (heutige Slowakei) zu erheben, heißt es in einer Stellungnahme des Außenministeriums:

„Die heutige Entscheidung der Budapester Staatsanwaltschaft, Anklage gegen den früheren Polizeioffizier und Ghettokommandanten in Košice, Laszlo Csatary, zu erheben, zeigt, dass auch nach 70 Jahren noch Gerechtigkeit getan werden und Würde wieder hergestellt werden kann.

Die Anklage stellt auch eine wichtige erzieherische Botschaft für die jüngere Generation in Ungarn dar, da das Land zurzeit mit seiner Geschichte während des Zweiten Weltkriegs kämpft.

Israel begrüßt die Entscheidung und hofft, dass die zuständigen ungarischen Behörden alles tun werden, um den Prozess angesichts des hohen Alters des Angeklagten zu beschleunigen.“

(Außenministerium des Staates Israel, 18.06.13)

zum Anfang
diesen Artikel drucken



Platini: Fantastisches Turnier

Spanien hat bei der U21-Fußball-Europameisterschaft in Israel den Titel geholt. Im Endspiel besiegte die Mannschaft von Trainer Julen Lopetegui am Dienstagabend Italien mit 4:2, wobei Kapitän Thiago Alcántara allein für drei der spanischen Tore verantwortlich zeichnete.

UEFA-Präsident Michel Platini sprach von einem „fantastischen Turnier“ in Israel. Insgesamt haben mehr als 175.000 Menschen die 15 Spiele in Jerusalem, Tel Aviv, Netanyahu und Petach Tikva gesehen, beinahe 30.000 haben allein das Finale angeschaut.

Platini erklärte: „Die Stadien waren wunderbar und gut organisiert, die Spielfelder exzellent, und die Atmosphäre in den Stadien war großartig, es waren viele Familien mit Kindern da. Das ist genau die Art Turnier, die ich gerne sehe.

Die Kooperation zwischen der UEFA und dem Israelischen Fußballverband war fantastisch, und alles ging sehr reibungslos […]. Ich möchte auch den 450 Freiwilligen danken, die hier waren.

Jeder in  Israel kann sehr stolz darauf sein, dass die U21-EM hier stattgefunden hat. Ich weiß, dass alle, die hier waren und teilgenommen haben, besonders von der Qualität der Spielfelder sehr überrascht waren. Dies ist das wichtigste für den Fußball, die Spieler und auch die Zuschauer.“

(UEFA, 18.06.13)

zum Anfang
diesen Artikel drucken



„Die israelische Queen“

Mit einem großen Festakt zum 90. Geburtstag von Präsident Shimon Peres ist am Dienstagabend die fünfte „Presidential Conference“ eröffnet worden, die gleichzeitig im Zeichen des 90. Geburtstags von Präsident Shimon Peres steht.


Präsident Peres bei seiner Eröffnungsrede (Foto: Präsidialamt)

Gäste des Abends waren neben Ministerpräsident Binyamin Netanyahu, Generalstabschef Benny Gantz, Sänger Shlomo Artzi und vielen weiteren israelischen Prominenten unter anderem auch der ehemalige US-Präsident Bill Clinton, Schauspielerin und Sängerin Barbra Streisand und der Schauspieler Robert De Niro.


Präsident Peres und Shlomo Artzi (Foto: Präsidialamt)

Erster Redner des Abends war der frühere britische Premierminister Tony Blair. Er fasste die Verdienste Peres‘ um den Staat Israel zusammen, indem er sagte: „Wir haben unsere Queen, und Sie haben Ihren Shimon.“


Streisand, Clinton, Peres und Netanyahu (Foto: PMO)

Ministerpräsident Netanyahu erklärte: „Shimon, Sie beweisen, dass es möglich ist, in jedem Alter neugierig und jung zu sein.“

Der frühere US-Präsident Bill Clinton sagte in seiner Rede, Peres sei es gelungen, eine Theorie der Bedeutung, Philosophie, Politik, Psychologie, Technologie und Gesellschaft zu entwickeln. Diese würde eines Tages sowohl in Israel als auch weltweit Realität werden.

Im Anschluss an Clinton folgte ein Auftritt von Sängerin Barbra Streisand.

Staatsoberhäupter und Regierungschefs aus der ganzen Welt, darunter Bundeskanzlerin Angela Merkel, gratulierten Peres per Videobotschaft.

(Präsidialamt/Ynet, 18.06.13)

Die fünfte „Presidential Conference“ wird am Mittwoch und Donnerstag zwischen acht und neunzehn Uhr deutscher Zeit live im Internet übertragen unter http://bit.ly/PresConf13

zum Anfang
diesen Artikel drucken



Raketen auf Israel

Palästinensische Terroristen aus dem Gazastreifen haben heute Morgen eine Rakete auf israelisches Gebiet abgefeuert. Die Rakete schlug noch auf palästinensischem Gebiet ein.

Zuvor war im Raum Ashkelon Alarmstufe rot ertönt.

Es handelt sich um den ersten Raketenbeschuss seit Ende April dieses Jahres.

(Ynet, 19.06.13)

zum Anfang
diesen Artikel drucken

 
Events




Erev Pride, der Vorabend von LGBTI Pride oder Christopher Street Day (CSD), wird bereits seit vielen Jahren traditionell am Vorabend der Paraden in Jerusalem, New York, London, Paris, Wien und vielen anderen Metropolen begangen.

In diesem Jahr findet zum ersten Mal ein Erev Pride Kabbalat Schabbat in Berlin statt!

Die TeilnehmerInnen erwartet ein musikalischer Kabbalat Schabbat mit anschließendem Kiddusch.

Datum: Freitag, 21. Juni 2013, 20 Uhr

Mehr Informationen zu Programm und Anmeldung unter http://bit.ly/WSErevPride13

zum Anfang
diesen Artikel drucken


An- und Abmelden des Newsletters
Newsletter-ArchivIsrael Ministry of Foreign Affairs
Israel von A-ZIsrael Line - MFA Newsletter
Medienspiegel der deutschen Botschaft Tel AvivIsrael Defense Forces IDF
 www.facebook.com/IsraelinGermany
 www.twitter.com/IsraelinGermany
 www.youtube.com/botschaftisrael
 www.botschaftisrael.de


Dieser Newsletter mit Mitteilungen israelischer Ministerien und Meldungen aus der israelischen Presse wird von der Botschaft des Staates Israel / Abteilung Öffentlichkeitsarbeit zusammengestellt. Anmerkungen und Fragen richten Sie bitte an: botschaft@israel.de.
Für den Inhalt externer Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Disclaimer

 
     


Zurück zum Newsletterarchiv